Bürgermeister (Oberbürgermeister)

Hinweise

Die Lernplattform wird derzeit noch für die Europawahl in einzelnen Bereichen überarbeitet und angepasst.

An einigen Stellen in der Lernplattform wird der Begriff „Stimmbezirk“ verwendet. Dieser Begriff wird jedoch nur bei Landtags- und Kommunalwahlen verwendet. Bei einer Europawahl - und auch bei einer Bundestagswahl - lautet dieser Begriff „Wahlbezirk“. Beide Begriffe meinen ein und dasselbe.

Der (Ober-) Bürgermeister wird von den Bürgern in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer von fünf Jahren nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl zugleich mit dem Rat der Stadt und den Bezirksvertretungen gewählt. Aus diesem Grund spricht man auch allgemein von "Kommunalwahlen". Erhält keiner der angetretenen Oberbürgermeister-Kandidaten mehr als 50% der abgegebenen Stimmen, wird zwei Wochen später eine Stichwahl zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen durchgeführt. Endet diese Wahl mit Stimmgleichheit, entscheidet das Los.